Einleitung: Markenrecht / Markenschutz

Die Marke

  • ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht
  • gibt dem Inhaber ein zeitlich begrenztes Ausschlussrecht, anderen zu verbieten, die Marke zu verwenden
  • monopolisiert eingetragene Zeichen auf 10 Jahre (beliebig verlängerbar)
  • schafft Lizenzierbarkeit
  • beschränkt den Image-Abfluss
  • schützt vor Klagen Dritter
  • dient der Imagepflege.

Tipps zum Markenschutz / Schutz einer Marke

Tipp 1:

Ziehen Sie einen Markenanwalt bei!

Nur er kann beurteilen, wie das zweckmässigste Vorgehen zur grenzüberschreitenden Sicherung Ihrer Marken stattfinden soll.

Tipp 2:

Auch bei Marken gibt es Nachahmer oder Nachmacher (Trittbrettfahrer). Halten Sie den Kreis der Projektteilnehmer klein. Es wäre für Sie gerade bei aufwändigen Markenstrukturen unangenehm, wenn jemand anders zuvor Ihre Markenidee umsetzt und damit Konflikte zu folgenden Minimalanforderungen entstehen:

  • keine Verletzung älterer Drittrechte
  • Unterscheidungskraft.

Tipp 3:

Eine Marke muss 4 Kriterien erfüllen:

  • Keine Verletzung älterer Drittrechte
  • Unterscheidungskraft
  • Keine beschreibende Wirkung
  • Kein Verstoss gegen die öffentliche Ordnung und die guten Sitten.