Checkliste „Markenportfolio-Management“

Downloads

Hier finden Sie die Checkliste als interaktive PDF zum Download:

Markenportfolio-Management / Optimierungen

Checkliste „Markenportfolio-Management“

  • Optimierung 1: Möglichst wenige Marken
    • Integration möglichst vieler Produkte und Leistungen in eine Marke
      • Ziele
        • Ressourcenreduktion
        • Kostenersparnis
        • Stärkung einer bestehenden Marke
  • Optimierung 2: Anwendung der Aussensicht statt Innensicht
    • Kundenstandpunkt einnehmen
      • Ziele
        • Vertrauensstärkung
        • Risikoreduktion
        • Einfachere Kundengewinnung
  • Optimierung 3: Nutzung einer bestehenden Marke
    • Erforderlichkeit einer separaten Marke aus strategischen Gründen
      • Vorgehensoption
        • Prüfung, ob und wenn ja welche bestehende Marke aus dem eigenen Markenportfolio genutzt werden könnte
      • Vorteile
        • Nutzung einer Markenbekanntheit
        • Nutzung ev. einer Alterspriorität
        • Keine langwierigen Markeneintragungsaufwendungen und -kosten

Drucken / Weiterempfehlen: